Nachrichten aus der Gemeinde

Ökumenischer Gottesdienst von Frauen für Frauen

Wozu diese Verschwendung? Voller Mut verschwenderisch!

Die Geschichte von der Salbung in Bethanien nach dem Markus-Evangelium (MK 14,3-9) bildet die Grundlage dieses besonderen Gottesdienstes.

Auf unterschiedliche Weise möchten wir uns den verschiedenen Aspekten der Geschichte, insbesondere der Bedeutung von "Verschwendung" und "Mut" in unserem Alltag, nähern.

Wie verschwenderisch sind wir im Glauben, mit unserer Freude, in der Liebe, in unserer Zuwendung, mit unserer Zeit?

Wie mutig sind wir im Miteinander? Müssen wir nicht alle manchmal all' unseren Mut zusammen nehmen?

Können wir, möchten wir uns ein Beispiel an der salbenden Frau nehmen?

Seien Sie herzlich eingeladen in die Evangelische Unionskirche 

am Mittwoch, den 25. September um 19:00 Uhr!

 

Im Anschluss an den Gottesdienst besteht bei einem kleinen Imbiss wie immer die Möglichkeit zum Austausch.

Für den Vorbereitungskreis

Astrid Hamm

Conny Sauerborn-Meiwes

Losung

Losung und Lehrtext für Sonntag, 15. September 2019:

Herzlich lieb habe ich dich, HERR, meine Stärke!
Psalm 18,2

Eine Frau war in der Stadt, die war eine Sünderin. Sie fing an, Jesu Füße mit Tränen zu netzen und mit den Haaren ihres Hauptes zu trocknen, und küsste seine Füße und salbte sie mit dem Salböl.
Lukas 7,37.38


Was hülfe es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewönne und nähme doch Schaden an seiner Seele?

Mt 16,26 (L)