Hester van Wijnen

Ich habe zwei Kinder, die in Idstein konfirmiert sind. Nebenbei habe ich eine Praxis für Beratung begonnen. Meine Ursprungsfamilie war sehr aktiv in der Evangelischen Kirche, damit bin ich mit Glaube und Gott groß geworden, was mich mein Leben lang begleitet und unterstützt hat. 

In der Gemeinde war ich im Familiengottesdienst-Team und konnte Kontakte zur Hochschule vermitteln. 

Für die Evangelische Kirche sind mir drei Bereiche wichtig:

• Die jungen Erwachsenen, die nach der Konfirmation oft die Kirche wieder verlassen. Hier werde ich mir Gedanken über Angebote machen, die diesen jungen Menschen Brücken zu Kirche und Glauben bauen.

• Alleinstehende Menschen haben Corona-bedingt mangelnde Kontakte und auch Einsamkeit. Hier  werde ich mich stark machen, um gemeinsame Aktivitäten zu initiieren.

• Menschen, die in schwierigen psychosozialen Situationen leben, sollten seelsorgerische und menschliche Unterstützung in der Gemeinde bekommen.

Da ich die Evangelische Kirche als sehr aktiv und auch aufgeschlossen erlebe, denke ich, dass wir noch einiges machen können, und ich freue mich sehr über die Mitarbeit in der Gemeinde.