"Ökumene bewegt!"

Tänze im Kreis aus aller Welt

 

Im Januar 2019 hat in der Pfarrei St. Martin eine Veranstaltungsreihe begonnen, die Menschen unterschiedlichen Alters und unabhängig von Konfession oder Religion durch Musik und Bewegung zusammenbringen möchte.

Sie wird einmal im Monat unter der Leitung von Gemeindepädagogin Astrid Hamm abwechselnd in der Katholischen Pfarrei und der Evangelischen Kirchengemeinde stattfinden.

Wenn Sie Freude an Musik und Bewegung haben,

in angenehmer Atmosphäre vom Alltag abschalten und

„die Seele baumeln lassen“ möchten,

sich zu schönen Klängen aus anderen Kulturen mal ruhig-meditativ, mal flott und ausgelassen im Kreis bewegen und dabei Hintergründe über Land und Leute erfahren möchten, dann sind Sie hier richtig!

Die Abende finden in der Pfarrei St. Martin, Wiesbadener Straße 21 sowie im Evangelischen Gemeindehaus, Albert-Schweitzer-Straße 4 jeweils von 19:30 Uhr bis 20:30 Uhr statt.

Die Abende können einzeln oder auch fortlaufend besucht werden.

Tanzerfahrung ist keine Voraussetzung!

Der Eintritt ist frei!

Losung

Losung und Lehrtext für Freitag, 18. September 2020:

Ich bin der HERR, der das Recht liebt und Raub und Unrecht hasst.
Jesaja 61,8

Niemand gehe zu weit und übervorteile seinen Bruder im Handel. Denn der Herr straft dies alles.
1.Thessalonicher 4,6

Unser Gemeindebüro ist zu den angegebenen Zeiten wieder für Sie geöffnet.

Aufgrund unseres Hygniene-Konzepts erfolgt der Einlass einzeln. Bitte machen Sie von der Klinkel Gebrauch und tragen Sie einen Mund- und Nasen-Schutz.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Des Weiteren können Sie wie bisher Ihre Anliegen auch telefonisch oder per eMail klären.

Seit dem 23. August 2020 finden unsere Gottesdienste wieder wöchentlich statt.

Auszug aus dem Hygienekonzept:

•    Es dürfen 75 Personen teilnehmen
•    Personen aus einem Haushalt können zusammensitzen 
•    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
•    Kein allgemeines Mitsprechen. Texte oder Antworten dürfen nur gesprochen werden, wenn die Pfarrerin oder der Pfarrer dazu auffordert.
•    Das Tragen des Mund-Nase-Schutzes ist bis zum Sitzplatz verpflichtend; danach freiwillig.

Wir bitten darum diese Regeln zu unser aller Schutz einzuhalten.

Vielen Dank und einen schönen Gottesdienst.

Ihr Kirchenvorstand


Ja, Gott war es, der in Christus die Welt mit sich versöhnt hat.

2.Kor 5,19 (E)

Hier geht es zu den Video-Andachten