Multireligiöses Gebet

Das Multireligiöse Gebet, zu dem seit 2017 einmal jährlich offen eingeladen wird, ist ein gemeinsamer Ausdruck des Glaubens mit Beiträgen aller in Idstein beheimateten Glaubensgemeinschaften, die daran teilnehmen möchten.

Im Mittelpunkt des Gebets steht ein die Gemeinschaften verbindendes Anliegen wie der Frieden in der Welt oder die Verantwortung für Gottes Schöpfung. Die Vorbereitung und Gestaltung entspringt dem Interreligiösen Dialogkreis des Netzwerkes "Idstein bleibt bunt". Darin arbeiten zusammen: Adventgemeinde Idstein, Bahaí Idstein, Ev. Kirchengemeinde Idstein, Ev. Dekanat Rheingau-Taununs, Kath. Pfarrei St. Martin Idsteiner Land, Pax Christi Gruppe Idstein, und Türkisch-Islamische Gemeinde Idstein.

Als Gebetsort wird bewusst kein Sakralraum einer der Gemeinschaften gewählt, sondern in rotierender Gastgeberschaft ein Gemeindesaal oder Freigelände. Das Multireligiöse Gebet im Rahmen der Interkulturellen Woche zeigt, dass Glaube und Religion einen Beitrag zur Einheit in Vielfalt einbringen.      

Losung

Losung und Lehrtext für Donnerstag, 13. Mai 2021:

Ich will die Zerstreuten sammeln und will sie zu Lob und Ehren bringen in allen Landen, wo man sie verachtet.
Zefanja 3,19

Die nun zusammengekommen waren, fragten ihn und sprachen: Herr, wirst du in dieser Zeit wieder aufrichten das Reich für Israel? Er sprach aber zu ihnen: Es gebührt euch nicht, Zeit oder Stunde zu wissen, die der Vater in seiner Macht bestimmt hat; aber ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen, der auf euch kommen wird, und werdet meine Zeugen sein.
Apostelgeschichte 1,6-8


Öffne deinen Mund für den Stummen, für das Recht aller Schwachen!

Sprüche 31, 8