Weltgebetstag

An jedem ersten Freitag im März wird in über 170 Ländern der Weltgebetstag begangen. Der Austausch und die sichtbare Gemeinschaft aller christlichen Frauen in der Welt sind das Anliegen des Weltgebetstages. Darum wird die Gottesdienstordnung im jährlichen Wechsel von Frauen aus einem anderen Land verfasst. So waren wir 2011 in Chile zu Gast, 2012 in Malaysia, 2013 in Frankreich, 2014 in Ägypten, 2015 auf den Bahamas. 2016 kam der WGT aus Cuba, 2017 von den Philippinen und 2018 aus Surinam.

Um dieser großen ökumenischen Basisbewegung Ausdruck zu verleihen, ja teilzuhaben an diesem alles Trennende überwindenden Geschehen, bereiten Idsteiner Christinnen den Weltgebetstag immer ökumenisch vor. Im Wechsel laden die katholische und die evangelische Kirchengemeinde zur Vorbereitung an zwei Abenden im Januar und Februar ein.

Dabei eignen wir uns das Thema in einer Bibelarbeit und die landestypischen Lieder an, besprechen, wer was im Gottesdienst übernehmen möchte und welche kulinarischen Angebote wir vorbereiten wollen.

Zur Feier des Gottesdienstes am ersten Märzwochenende sind alle Männer, Frauen und Kinder eingeladen.

 

Weltgebetstag 2019 aus Slovenien

„Kommt, alles ist bereit”

Mit der Bibelstelle des Festmahls aus Lukas 14 luden die slowenischen Frauen zum Weltgebetstag am 1. März 2019 ein. Ihr Gottesdienst entführte uns in das Naturparadies zwischen Alpen und Adria, Slowenien. Und er bot Raum für alle. Es war Platz - besonders für all jene Menschen, die sonst ausgegrenzt werden, wie Arme, Geflüchtete, Kranke und Obdachlose.

 

 

In 120 Länder der Erde riefen ökumenische Frauengruppen zum Mitmachen beim Weltgebetstag auf. Gemeinsam setzten sie  ein Zeichen für Gastfreundschaft und Miteinander: Kommt, alles ist bereit! Es ist noch Platz. Mit offenen Händen und einem freundlichen Lächeln luden die slowenischen Frauen die ganze Welt zu ihrem Gottesdienst ein.

 



 

 

Eindrücke von der gut besuchten, diesjährigen Feier im Idsteiner Pfarrsaal der Katholischen Pfarrei St. Martin. 

Fotos: Astrid Hamm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ansprechpartnerinnen

Pastoralreferentin

Cornelia Sauerborn-Meiwes

Tel. 06126/951917

Sauerborn-Meiwes@st-martin-idstein.de

 

Dr. Daniela Opel-Koch, Expertin für Hiob

Pfrin. Dr. Daniela Opel-Koch

Tel. 06126/2781

d.opel@ev-kirche-idstein.de